Aktuelle Informationen: *** Aufnahme in Heimtherapie innerhalb von 4 Wochen möglich – Wir arbeiten nach höchsten Hygiene-Standards des RKI ***

Infusionen zu Hause

Für eine bessere Integration der Therapie in den Alltag unserer Patienten.

Infusion zu Hause

 

infusion@home sorgt dafür, dass Betroffene und ihre Angehörigen in den Alltag zurück finden. Unser Ziel ist es, unseren Patienten Sicherheit zu vermitteln und zu einer Verbesserung der Lebensqualität beizutragen.


Die Behandlung von seltenen Erkrankungen erfordert oft lange Anfahrten zu Krankenhäusern, Zentren oder spezialisierten Ärzten und die Patienten müssen ihre Termine oft weit im Voraus planen. All das kostet Zeit, Kraft und Flexibilität. Die Heimtherapie ermöglicht Ihnen eine bessere Integration der Behandlung in Ihren Alltag – bei Bedarf können wir diese sogar in der Schule, am Arbeitsplatz oder am Urlaubsort umsetzen.

Was wir Ihnen bieten
  • Training zur Selbstinjektion für Betroffene und Angehörige
  • Regelmäßige Injektionen/Infusionen im häuslichen Umfeld nach einheitlichem Standard
  • Sachgemäße Lagerung, Handhabung und Zubereitung des Arzneimittels nach RKI
  • Koordinierung und Belieferung von Hilfsmitteln
  • Sachgemäßer Transport (GDP) – insbesondere kühlkettenpflichtiger Produkte
  • Prozessübergreifende, transparente Dokumentation der verordneten Therapie im häuslichen Umfeld
  • Regelmäßiges Feedback an den delegierenden Arzt

Ablauf der Heimtherapie beim Patienten

 

Aufnahme

  1. Patient entscheidet sich für die Heimtherapie und nimmt Kontakt zum behandelnden Arzt und i@h auf.
  2. Wenn gewünscht, treffen sich Patient, Arzt und medizinisches Fachpersonal für ein erstes Kennenlernen beim Arzt.
  3. Nach Erhalt der ärztlichen Delegation/VO kann mit den Vorbereitungen für die Heimtherapie begonnen werden.
  4. Per Telefon wird ein Termin mit dem Patienten vereinbart.

Durchführung

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5. Patient wird begutachtet (Vitalzeichen, Allgemeinzustand).
  6. Kühlkettenpflichtiges Medikament, Notfallmedikament und Hilfsmittel bringen wir zu Ihrem Infusionstermin mit.
  7. Der Zugang wird gelegt, dann wird das Medikament zubereitet und anschließend infundiert.
  8. Während der Infusion werden die Vitalzeichen kontrolliert und im Protokoll eingetragen.

Abschluss des Besuchs

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
  6.  
  7.  
  8.  
  9. Am Ende der Infusion, vor entfernen des i.v. Zugangs (Kontrolle Vitalzeichen), wenn verordnet wird nachbeobachtet, dann wird der Zugang gezogen.
  10. Ein Besuchsprotokoll wird angefertigt und dem behandelnden Arzt zur Verfügung gestellt.
  11. Was passiert im Falle eines Notfalls? Unser medizinisches Fachpersonal bringt immer auch Notfallmedikamente mit (Delegation) und kann so ggf. bereits vor Ankunft des Notarztes reagieren.

 

 

Vorteile Ihrer Infusion zu Hause
  • Zeitersparnis, anstrengende Anfahrten und lange Wartezeiten in der Klinik entfallen
  • Integration der Therapie im Alltag und somit erhöhte Lebensqualität
  • Weiterhin an das Zentrum/Arzt angebunden
  • Weniger Schul- und Arbeitsausfall, mehr Zeit für Hausaufgaben und Hobbys
  • Individuelle Beratung und Betreuung in gewohnter Umgebung durch das zuständige medizinische Fachpersonal der i@h
  • Ganzheitliche medizinische Unterstützung, Flexibilität in Bezug auf die Behandlung und regelmäßige Therapiekontrolle in vertrauter Umgebung
  • Unkomplizierte Terminabsprache nach Wunsch und Erreichbarkeit des medizinischen Fachpersonals der i@h

ISO-zertifizierte Kühlkette

 

Der sachgerechte Transport und die optimale Lagerung sind notwendige Bedingungen für die Wirksamkeit von Arzneimitteln.


Besonders temperatursensible Medikamente benötigen bestmöglichen Schutz vor äußeren Einflüssen, damit ihre Wirkung in vollem Umfang erhalten bleibt. Bereits eine geringfügige, kurzzeitige Temperaturschwankung kann zu Wirkverlust führen und im schlimmsten Fall eine Gefährdung des Patienten bedeuten. infusion@home garantiert die lückenlose und ISO:9001-zertifizierte Einhaltung der Kühlkette vom Hersteller bis zum Patienten.

Wir übernehmen die Produkthaftung für
  • Bruch
  • Diebstahl
  • Temperaturschwankungen
  • Überschreiten der Verfalldaten
  • Sonstige Ursachen
Vorteile der zertifizierten Kühlkette
  • Transport und Lagerung der Medikamente durch ausschließlich regelmäßig geschultes Fachpersonal
  • Medizinische Arzneikühlschränke zur Lagerung der Medikamente inklusive GSM-Alarmmodul
  • Alarmüberwachte Kühlboxen zum Transport der Medikamente in allen Autos des medizinischen Fachpersonals
  • Durchgehende Temperaturaufzeichnung mittels Temperaturdatenlogger in den Arzneikühlschränken und Kühlboxen (24 Stunden, 7 Tage die Woche)
  • Validierte Transportsysteme und Notfallpläne
  • Lieferungen nach Hause oder an jeden beliebigen Ort in Deutschland (Insel-Lieferungen nach Rücksprache)
  • Flexible Liefertage von Montag bis Samstag
  • Langjährige Erfahrung im Umgang mit temperatursensiblen Medikamenten
  • Protokolle über alle relevanten Kühlkettenparameter jederzeit abrufbar

Urlaubsinfusionen

 

Urlaubszeit! Viele träumen von Sonne, Meer und endlosen Stränden. Sehnen auch Sie sich nach einem Tapetenwechsel, einer Auszeit – fernab von Alltagsproblemen? In Kooperation mit Caregiving bietet infusion@home Patienten und ihren Angehörigen bestmögliche medizinische Versorgung am Urlaubsort. Ob in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien oder der Schweiz – mit unserer qualitativ hochwertigen Infusion „at home“ haben Sie die Möglichkeit, eine entspannte Zeit mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie zu verbringen, ohne auf Ihre gewohnte Infusion zu verzichten.

Mit untereinander abgestimmten, harmonisierten Infusionsstandards und einer durchgehenden Kühlkette „Cool Chain“ garantieren wir Ihnen höchste Qualität Ihrer Versorgung. Sind Sie oder ein Angehöriger von einer seltenen Krankheit betroffen und möchten trotz Erkrankung nicht auf Ihren Urlaub verzichten? Dann sprechen Sie uns einfach an - unser Team informiert Sie gerne über den Ablauf der Therapie an Ihrem Urlaubsort.

Patientensicherheit

Die Sicherheit der Patienten steht bei uns an erster Stelle. Jede Infusionsgabe im häuslichen Umfeld beim Patienten ist für uns ein „moment of truth“ – ein Moment der Wahrheit. Für uns bedeutet das, jeder Handgriff muss sitzen. Um die Patientensicherheit zu gewährleisten, haben wir alle Prozesse unserer Firma um die Sicherheit in diesen Moment aufgebaut. Diese Prozesse sind verbindlich in unserem Qualitätsmanagementsystem geregelt. Für unsere Patienten bedeutet das Behandlungsqualität auf höchstem Niveau nach ISO 9001 – ganz gleich, wo sie sich gerade für ihre Versorgung befinden oder durch welchen Kollegen aus unserem Team sie versorgt werden.

 

 

Unser Qualitätsversprechen auf einen Blick

Ihnen steht ein hochqualifiziertes Team von medizinischem Fachpersonal mit mehrjähriger Berufserfahrung zur Seite, die alle:

  • Festangestellt sind
  • Nach DSGVO-Richtlinien arbeiten
  • Erfahrung im Umgang mit chronisch kranken (pädiatrischen) Patienten aufweisen können
  • Regelmäßig ärztlich in der i.v.- und Portpunktion zertifiziert werden
  • Speziell auf chronische Erkrankungen, Medikamente und Nebenwirkungen geschult werden
  • Jährliche Notfall-Trainings in Salzburg bei Prof. Dr. Lagler absolvieren
  • Ein Clinical Governance Team führt in regelmäßigen Abständen Doppelvisiten durch und auditiert die Arbeit des Fachpflegedienstes auf die Einhaltung der auferlegten Qualitätsstandards
  • Durch regelmäßige Anpassungen des Hygieneplans nach den neusten Richtlinien des Robert-Koch-Instituts wird ein bundesweit gleichbleibend hoher Hygiene-Standard garantiert
  • Wir stellen die Belieferung der Medikamente mit einer nachweislich lückenlosen Kühlkette vom Hersteller bis zum Patienten sicher
  • Jede Infusion wird schriftlich in einem Protokoll festgehalten und dem Arzt zugesendet, damit dieser zu jeder Zeit über den Therapieverlauf informiert ist
  • Jede Medikamentenzubereitung unterliegt einer produktspezifischen SOP

Regelmäßige Schulungen unseres medizinischen Fachpersonals

 

Die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unseres medizinischen Fachpersonals ist ein essenzieller Bestandteil unserer Arbeit, damit die Heimtherapie auf den höchsten Qualitätsstandards durchgeführt werden kann. Alle unsere Mitarbeiter werden sowohl von internen als auch von externen Experten jährlich auf die folgenden Schwerpunkte geschult und trainiert:

Schwerpunkte
  • Indikationen und Medikamente
  • i.v.- und Portinfusionen
  • Hygieneschulung nach den neusten RKI-Standards
  • Notfall- und Simulationstraining bei Prof. Dr. Lagler in Salzburg
  • Pharmakovigilanz
  • Arbeitssicherheit
  • Transport- und Ladungssicherung

Lebensqualität

Trotz seltener Krankheit den Alltag optimal meistern? Mit unserer Therapie „at home“ bieten wir Patienten die Möglichkeit, ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen. Die Betreuung im vertrauten Umfeld trägt zu einer Verbesserung der Lebensqualität bei, steigert das individuelle Wohlbefinden, spart Kosten sowie Zeit und entlastet Betroffene sowie ihre Angehörigen. Im Hinblick auf Arbeits-, Studien- und Schulzeiten bedeutet die Heimtherapie für berufstätige Patienten, Schüler und Studenten einen hohen Grad an Flexibilität.

Unterstützung für Patienten

 

Sich gegenseitig helfen und von anderen lernen – für viele Patienten mit einer seltenen Krankheit ist der Erfahrungsaustausch mit Betroffenen eine große Unterstützung. Infusion at Home organisiert in regelmäßigen Abständen Patiententreffen mit interessanten Fachvorträgen und der Möglichkeit, sich über aktuelle Themen zu informieren bzw. auszutauschen. 

Sie interessieren sich für die Teilnahme an einer Veranstaltung? Dann melden Sie sich noch heute über unseren Kundenservice an.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch gerne bei der Organisation Ihrer Reise – sprechen Sie uns einfach an!

Patientenorganisationen

Auch mit seltenen Erkrankungen stehen Sie nicht alleine da! Wir stehen Ihnen gerne als Ansprechpartner für alle Fragen rund um seltene Erkrankungen, Heimtherapie und Infusionen zu Hause zur Verfügung.

Darüber hinaus finden Sie im folgenden Links zu Selbsthilfegruppen und Kooperationspartnern, an die Sie sich ebenfalls mit Ihrem Anliegen oder für weiterführende Informationen wenden können.

 

 

Deutschland

 

 

Österreich